Leoben

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Dieser Artikel beschreibt die Stadt in der Steiermark. Für den gleichnamigen Ort im Bezirk Spittal siehe Krems in Kärnten

Leoben ist die Bezirkshauptstadt des Bezirks Leoben in der Steiermark.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia
Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Leoben .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

47.381666666715.0972222222Koordinaten: 47° 23′ N, 15° 6′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Leoben47.381666666715.0972222222


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Polizeikommissariat Leoben
Stadt- und Bezirkspolizeikommando Leoben
Polizeiinspektion Leoben-Josef Heißl Straße
Polizeiinspektion Leoben-Erzherzog Johann Straße
Verkehrsinspektion
FF Leoben-Stadt
FF Leoben-Göss
BtF Brau Union Göss

Feuerwehrhäuser im Gemeindegebiet der Stadt Leoben:

* w:Österreichisches Rotes Kreuz Rotes Kreuz Steiermark

Bezirksstelle Leoben

Schulen

Wirtschaft

Vereine

Personen

Bürgermeister

1. Republik
Name Beruf Partei Amtszeit
Anton Kolmayr Amtszeit
Josef Gogg 1938-1939
NS-Zeit
Anton Wolfbauer Amtsbürgermeister 1939-1945
2. Republik
Gottfried Heindler 1946-1965
Leopold Posch 1965-1985
Reinhold Benedek 1985-1994
Matthias Konrad SPÖ 1994-2014
Kurt Wallner SPÖ seit 2014

Ehrenbürger

  • Hannes Androsch, Politiker und Unternehmer (2002)
  • Reinhold Benedek, Politiker (1994)
  • Johann Fellinger, Landtagsabgeordneter (1978)[1]
  • Edmund Kaiba, Stadtrat (1978)
  • Johann Kirner, Landtagsabgeordneter (1994)

verstorben SPÖ-Urgestein Siegfried Ussar ist im 91. Lebensjahr verstorben.] In: kleinezeitung.at, 2. August 2023, zuletzt abgerufen am 9. August 2023.</ref>

Ehrenringträger

  • Franz Allesch, 1. Vizebürgermeister (1994)
  • Hannes Androsch, Vizekanzler(2002)
  • Reinhold Benedek, Bürgermeister (1994)
  • Herbert Böchzelt, 1. Vizebürgermeister (1995)
  • Rupert Brandl (2002)
  • Michael Bünker, evang. Bischof (2019)
  • Willibald Dörflinger, Aufsichtsratsvorsitzender (2002)
  • Adolf Fauland, Nationalratsabgeordneter (1994)
  • Johann Feischl, Propst (2019)
  • Helmut Glaser, Stadtrat (2005)
  • Karl Gölles, Dechant (1994)
  • Wilfried Gröbminger, Stadtrat (2018)
  • Fritz Inkret, Gemeinderat (1994)
  • Franz Jeglitsch, Hochschullehrer (1994)
  • Helmut Kahlhammer, Gemeinderat (2002)
  • Egon Kapellari, Diözesanbischof (2005)
  • Robert Kaufmann, Bezirkshauptmann (2002)
  • Klaus Kolenc, Gemeinderat und Schuldirekter der HLW Leoben (2019)
  • Matthias Konrad, Bürgermeister (2013)
  • Kurt Kraus (2002)
  • FRanz Lausecker, 2. Vizebürgermeister (2002)
  • Markus Liebl, Generaldirektor der Brau Union (2018)
  • Eva-Maria Lipp, Landtagsabgeordnete und Vizebürgermeisterin (2018)
  • Hellmut Longin (2005)
  • Werner Malek, Stadtrat (2002)
  • Simon Morokutti (2019)
  • Josef Mülner, Vorstandsdirektor der Eerzbergbahn (2008)
  • Albert Oberhofer, Hochschullehrer (1994)
  • Rudolf Pawlitschko, 1. Vizebürgermeister (2019)
  • Helmut Pfeiler, Stadtrat (2005)
  • Wolfgang Pöhl, Rektor (2003)
  • Johann Prettenhofer, Gemeinderatund Landesschlulinspektor (2005)
  • Werner Pucher (1996)
  • Franz Struzl, Generaldirektor der Vöest (2002)
  • Johann Sulzberger, Vorstandsdirektor der Brau Union (2002)
  • Gernot Tilz, Mediziner und Hochschullehrer (2005)
  • Jean-Erich Treu (2008)
  • Franz Valland, Stadtrat und Bezirkstellenleiter des Roten Kreuzes (2018)
  • Herbert Wanz, Stadtrat (1995)
  • Wolfhard wegscheider, Rektor und Hochschullehrer (2011)

Träger des Ehrenzeichens der Stadt Leoben

Literatur

Einzelnachweise

  1. Geehrte Persönlichkeiten auf leoben.at, abgerufen am 9. August 2023
  2. Spickernagel: Lorber, Franz. In: Österreichisches Biographisches Lexikon 1815–1950 (ÖBL). Band 5, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 1972, S. 312.
  3. SPÖ-Urgestein Siegfried Ussar ist im 91. Lebensjahr verstorben. In: kleinezeitung.at, 2. August 2023, zuletzt abgerufen am 9. August 2023.
  4. Helge Dvorak: Biographisches Lexikon der Deutschen Burschenschaft. Band I: Politiker. Teilband 6: T–Z. Winter, Heidelberg 2005, ISBN 3-8253-5063-0, S. 288f.

Weblinks

 Leoben – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons



.