Niederösterreichische Fußball-Frauenmeisterschaft 2008/09

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Niederösterreichische
Fußball-Frauenmeisterschaft 2008/09
NÖFV-Logo
Meister ASV Spratzern
Beginn 15. August 2008
Ende 7. Juni 2009
Mannschaften 59 davon 8 Nachwuchs-Teams
Vereine 51 (inkl. BFV-Vereine)
2007/08 2009/10

Die Niederösterreichische Fußball-Frauenmeisterschaft wurde 2008/09 zum 37. Mal vom Niederösterreichischen Fußballverband in Niederösterreich ausgetragen. Die höchste Spielklasse war die NÖ-Frauenliga und wurde zum 17. Mal, als NON-Frauenliga Teamsport Güttler zum 2. Mal, durchgeführt. Unter der NÖ-Frauenliga folgt die Frauen Gebietsliga (Süd/Südost, West und Weinviertel) und die Frauenklasse Süd. Die Saison dauerte von Mitte August bis Mitte Juni.

Niederösterreichischer Fußballmeister wurde zum 1. Mal ASV Spratzern[1][2] (NÖ Frauenliga). Die Meister der restlichen Spielklassen waren FC Mönchhof (Frauen Gebietsliga Süd/Südost), FCU Frankenfels (Frauen Gebietsliga West), USVG Großrußbach (Frauen Gebietsliga Weinviertel) und SC Schwarzenbach (Frauenklasse Süd).

Obere Leistungsstufen

Die oberen Leistungsstufe in der Saison 2008/09 waren die ÖFB-Frauenliga und die 2. Liga Ost.

Folgende Mannschaften spielten in den oberen Ligen (nach der Platzierung):

ÖFB-Frauenliga
2. Liga Ost

3. Leistungsstufe – NÖ-Frauenliga

Pl Verein Sp S U N Tore TD P Anmerkung
01. ASV Spratzern 18 14 3 1 76:8 +68 45 Meister
02. SC Leopoldsdorf/Wien 18 12 2 4 53:22 +31 38
03. FC Winden (RG) 18 11 3 4 67:33 +34 36 Aufsteiger
04. ASK Erlaa II 18 9 3 6 29:30 −1 30
05. ASV Hornstein 18 7 4 7 40:47 −7 25
06. ATSV Hollabrunn 18 7 4 7 35:33 +2 25
07. USC Rohrbach FL1 18 6 3 9 29:41 −12 21
08. 1. SV Maria Anzbach FL2 18 5 2 11 29:65 −36 17
09. TSV Nöchling 18 4 4 10 20:43 −23 16
10. SC Guntersdorf (RG) 18 0 2 16 15:71 −56 2 Absteiger
Stand: Endstand. Quelle: ÖFB/NÖFV
FL1 Das Frauenteam des FSC Hainfeld übernahm der USC Rohrbach.
FL2 Das Frauenteam des SV Eichgraben übernahm der 1. SV Maria Anzbach.
Relegation zur NÖ-Frauenliga

In der Relegation, Gruppe Frauen GL West und Frauen Gebietsliga Weinviertel, setzte sich der USVG Großrußbach durch. Der FCU Frankenfels stieg trotzdem auf.

13. Juni 2009, 18:30 Uhr
FCU Frankenfels − USVG Großrußbach 0:1 (0:0) Sportplatz
20. Juni 2009, 17:30 Uhr
USVG Großrußbach − FCU Frankenfels 8:1 (7:0) Sportplatz

In der Gruppe NÖ-Fraunliga und Frauen Gebietsliga Süd/Südost stieg der FC Mönchhof auf.

4. Leistungsstufe – NÖ-Frauen Gebietsliga

Frauen Gebietsliga Süd/Südost (Industrieviertel)
Pl Verein Sp S U N Tore TD P Anmerkung
01. FC Mönchhof 16 13 1 2 62:22 +40 40 Meister
Relegation NÖ-Frauenliga
02. SC Moosbrunn 16 12 2 2 51:18 +33 30
03. SC Ortmann (N) 16 9 2 5 29:26 +3 29
04. SKV Altenmarkt II (N) 16 6 4 6 32:25 +7 22
05. ASK Erlaa III 16 5 5 6 27:32 −5 20
06. ASK Kottingbrunn 16 4 3 9 37:58 −21 15
07. 1. Wiener Neustädter SC 16 3 5 8 29:45 −16 14
08. MFFV ASKÖ 23 (N) 16 4 2 10 34:64 −30 14 Umstieg in den WFV
09. SC Hof/Leithaberge 16 1 6 9 20:31 −11 9
Stand: Endstand. Quelle: ÖFB/NÖFV
Frauen Gebietsliga West (Mostviertel)
Pl Verein Sp S U N Tore TD P Anmerkung
01. FCU Frankenfels 18 13 3 2 30:7 +23 42 Meister
Relegation NÖ-Frauenliga
02. SC Gresten-Reinsberg (RV) 18 12 4 2 42:18 +24 40
03. ASV Spratzern II 18 10 1 7 53:23 +30 31
04. SC Lilienfeld 18 9 3 6 34:29 +5 30
05. USC Schweiggers 18 9 2 7 36:23 +13 29 Auflösung
06. ÖTSU Steinakirchen (N) 18 8 2 8 34:25 +9 26
07. SG Ardagger/Neustadtl II 18 8 2 8 28:33 −5 26
08. Union St. Georgen/Leys 18 4 5 9 29:42 −13 17
09. SV Hohenberg 18 3 0 15 16:51 −35 9
10. USV Münichreith 18 1 4 13 7:58 −51 7 Auflösung
Stand: Endstand. Quelle: ÖFB/NÖFV
Frauen Gebietsliga Weinviertel
Pl Verein Sp S U N Tore TD P Anmerkung
01. USVG Großrußbach (A) 16 15 0 1 70:9 +61 45 Meister
Relegation NÖ-Frauenliga
02. DFC Kleinengersdorf 16 13 1 2 70:22 +48 40
03. SV Zellerndorf 16 9 1 6 31:30 +1 28
04. SV Horn II 16 8 1 7 36:40 −4 25 Auflösung
05. FC Neudorf 16 6 2 8 29:43 −14 20
06. USV Nappersdorf 16 5 4 7 39:46 −7 19
07. USG Paasdorf 16 5 1 10 39:42 −3 16
08. SV Langenzersdorf 16 5 0 11 22:53 −31 15
09. SV Haitzendorf 16 0 2 14 12:63 −51 2 Auflösung
Stand: Endstand. Quelle: ÖFB/NÖFV

5. Leistungsstufe – NÖ-Frauenklasse

Frauenklasse Süd
Pl Verein Sp S U N Tore TD P Anmerkung
01. SC Schwarzenbach 16 13 1 2 75:17 +58 40 Meister
02. DFC Weikersdorf 16 12 1 3 41:21 +20 37 Aufsteiger
03. SC Schönau 16 10 2 4 35:18 +17 32
04. 1. SC Felixdorf 16 7 2 7 42:38 +4 23
05. SV Zillingdorf (N) 16 6 5 5 33:31 +2 23
06. SC Leopoldsdorf/Wien II (N) 16 6 1 9 33:48 −15 19 Aufsteiger
07. ATSV Teesdorf (N) 16 5 2 9 31:43 −12 17
08. SKFV Klausen-Leopoldsdorf 16 3 0 13 21:64 −43 9
09. Baden AC (N) 16 2 2 12 19:50 −31 8
Stand: Endstand. Quelle: ÖFB/NÖFV
Legende für die Abschlusstabellen

Pl = Platzierung, Verein = Name des Vereins. Da allfällige Sponsoren oftmals wechseln, sind die Vereine der Übersichtlichkeit wegen, nur mit dem Vereinsnamen angeführt, Sp = Anzahl der Spiele, S = Siege, U = Unentschieden, N = Niederlagen, Tore = Anzahl der erzielten bzw. erhaltenen Tore, TD = Tordifferenz, P = Anzahl der Punkte

Meister oder Aufstieg in die obere Leistungsklasse
Meister, aber kein Aufstieg in die obere Leistungsklasse
Relegationsteilnehmer um den Aufstieg in die obere Leistungsstufe
Abstieg in die untere Leistungsklasse bzw. Auflösung der Mannschaft
(N) Neuaufsteiger der Saison 2007/08
(RG) Gewinner der Relegation der Saison 2007/08
(RV) Verlierer der Relegation der Saison 2007/08
(A) Absteiger der Saison 2007/08

Weblinks

Einzelnachweise