Kollmitzberg (Gemeinde Ardagger)

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Kollmitzberg (Rotte)
Ortschaft
Katastralgemeinde Kollmitzberg
Kollmitzberg (Gemeinde Ardagger) (Österreich)
Red pog.svg
Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten48.178333333314.8680555556
Basisdaten
Pol. Bezirk, Bundesland Amstetten (AM), Niederösterreich
Gerichtsbezirk Amstetten
Pol. Gemeinde Ardagger
Koordinaten 48° 10′ 42″ N, 14° 52′ 5″ O48.178333333314.8680555556465Koordinaten: 48° 10′ 42″ N, 14° 52′ 5″ Of1
Höhe 465 m ü. A.
Einwohner der Ortschaft 738 (1. Jän. 2022)
Gebäudestand 193 (2001)
Fläche d. KG 12,42 km²
Statistische Kennzeichnung
Ortschaftskennziffer 03179
Katastralgemeinde-Nummer 03019
Zählsprengel/ -bezirk Kollmitzberg (30503 002)
Bild
Ortszentrum am Gipfel des Kollmitzberges
Quelle: STAT: Ortsverzeichnis; BEV: GEONAM; NÖGIS
f0
f0
738

Kollmitzberg ist ein Ort auf dem Gebiet der gleichnamigen Katastralgemeinden der Marktgemeinde Ardagger in im Bezirk Amstetten in Niederösterreich.

Lage

Der gleichnamige, 469 Meter hohe Kollmitzberg ist ein Ausläufer des böhmischen Massivs auf dem rechten Donauufer. Auch der Hexenstein liegt in der Katastralgemeinde.

Geschichte

Laut Adressbuch von Österreich waren im Jahr 1938 in der Ortsgemeinde Kollmitzberg ein Binder, ein Gastwirt, ein Tischler, ein Viktualienhändler und einige Landwirte ansässig.[1]

Öffentliche Einrichtungen

In Kollmitzberg gibt es einen Kindergarten.[2] Seit dem Jahr 1914 besteht die Freiwillige Feuerwehr Kollmitzberg.

Kultur und Sehenswürdigkeiten

  • Pfarrkirche Kollmitzberg: Die Kirche in Kollmitzberg ist der Heiligen Ottilia geweiht und war einst eine Wehrkirche. Sie wurde um das Jahr 1260 erstmals genannt. Im späten Mittelalter pilgerten tausende Gläubige jährlich auf den Kollmitzberg, weil dem Ottilienwasser, das auf dem Kollmitzberg entspringt, eine besonders heilende Wirkung zugeschrieben wird, die vor allem Augenleiden lindern soll.
  • Durch den Kollmitzberger Kirtag, der jedes Jahr in Kollmitzberg abgehalten wird, ist der Ort weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt. Er ereignet sich meistens am 3. September-Wochenende. Mit etwa 30.000 Besuchern jährlich zählt er sich zu den größten Veranstaltungen dieser Art Österreichs.
Augenbründl mit hl. Ottilie
  • Ebenfalls der hl. Ottilie gewidmet ist der Brunnen. Siegilt als Schutzheilige der Blinden und Sehschwachen. Aus dem Brunnen soll heilendes Wasser gegen Augenleiden fließen. Im Jahr 2008 wurde der Brunnen vom Künstler Ernst Adelsberger saniert und mit einer Ottilienstatue versehen.[3]

Persönlichkeiten

  • Karl Amon (1920–1995), Bürgermeister ab 1965

Einzelnachweise

  1. Adressbuch von Österreich für Industrie, Handel, Gewerbe und Landwirtschaft, Herold Vereinigte Anzeigen-Gesellschaft, 12. Ausgabe, Wien 1938 PDF, Seite 321
  2. Kindergärten in NÖ. NÖ Landesregierung, abgerufen am 3. Oktober 2020.
  3. Wasser der Hl. Ottilia im Augenbründl abgerufen am 14. August 2022

Weblinks

 Kollmitzberg (Gemeinde Ardagger) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons

Einzelnachweise