Hermann Wunsch

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Hermann Wunsch um 1905

Hermann Wunsch (* 10. Februar 1866 in Namiest, Mähren; † 1947 in Auen in Kärnten) war Forstverwalter für den Adel.

Herkunft

Sein Vater Anton Wunsch[1] (* 1834; † 1919) war schon Forstverwalter in Böhmen und Mähren. Der Ursprung der Familie Wunsch entstammt aus der Nähe von Olmütz.

Leben

Er kam am 10. Februar 1866 in der Nähe von Namiest als ältestes von sieben Kindern auf die Welt. Weil sein Vater schon Forstverwalter war, verbrachte er seine Kindheit an vielen verschiedenen Orten in Mähren und Böhmen. Nach seiner Ausbildung zum Förster im Jahr 1885 traf er Kaiser Franz Josef I. zum ersten Mal, da sein Wunsch war, auf einem seiner Forstreviere angestellt zu werden. Im Jahre 1893 heiratete er Anna Jordan. Aus der Ehe gingen fünf Kinder hervor. 1903 traf er zum zweiten und letzten Mal Kaiser Franz Josef I. in Lölling (Hüttenberg).

Im Jahr 1914 ging er „in den Ruhestand“ und kaufte sich in der Steiermark einen Bauernhof.

Im Jahr 1916 ließ er sich im Alter von 50 Jahren noch zum Forstingenieur ausbilden. Nachdem er sich 1935 von seiner Frau Anna scheiden ließ, musste er seinen Bauernhof in der Steiermark verkaufen. 1941 zog er zu seiner zweiten Frau nach Schiefling, wo er 1947 am Feld bei der Arbeit starb.

Einzelnachweise

  1.  Johann Homma: Verhandlungen der Forst-Section für Mähren und Schlesien. Nitsch u. Große, 1857 (Online).