Gramastetten

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Gramastetten ist eine Marktgemeinde im Bezirk Urfahr-Umgebung in Oberösterreich.

Übersicht der Gemeinde in Wikipedia
Die ausklappbaren Informationen werden aus dem aktuell verfügbaren Artikel bei der Deutschsprachigen Wikipedia eingebunden.
Zur Ansicht der kompletten Information kann mit der Bildlaufleiste (Scrollbar) an der rechten Seite des Fensters navigiert werden. Das Anklicken von Verweisen (Links) innerhalb des Fensters ruft die entsprechenden Seiten der Deutschsprachigen Wikipedia auf. Um die ursprüngliche Anzeige wieder herzustellen, ist die gesamte Seite erneut zu laden. Um einen Wikipedia-Artikel zu bearbeiten, muss man den Artikel direkt in Wikipedia aufrufen! Der Link dazu ist Gramastetten .

Regionales aus der Gemeinde
Du weißt sicher mehr über diese Gemeinde oder diesen Bezirk - deshalb mach mit, mit Texten oder Fotos - wie? das siehst Du hier

48.381111111114.19Koordinaten: 48° 23′ N, 14° 11′ O

Die Karte wird geladen …
Ganzseitige Karten: Gramastetten48.381111111114.19


Gemeindegliederung

Sehenswürdigkeiten

  • Am Vedahof wurde 2017 eine Kirche der fünf Religionen, die sogenannte Premakirche errichtet. Auf Privatinitiative entstand in einem alten Bauernhof ein Ort, an dem auch kirchlich geheiratet werden sollte.[1][2]
  • Seit 2010 wurde die Tätigkeit des Nachtwächters wieder neu initiert, nachdem der letzte von 1889 bis 1930 seinen Dienst versah. Herbert Ginterseder, der sich auch sonst um die Geschichte ehrenamtlich um die Geschichtsforschung verdient macht, macht Stadtführungen als Nachtwächter.[3]

Gemeindebetriebe

Freizeitanlagen

Öffentliche Einrichtungen

Blaulichtorganisationen

Polizeiinspektion Gramastetten
  • FW-KZ.jpg Feuerwehr (AFKDO: Ottensheim, 3 Feuerwehren mit 272 Mitgliedern[4])
FF Gramastetten
FF Koglerau
FF Lassersdorf

Feuerwehrhäuser der Wehren in der Gemeinde:

Schulen

Wirtschaft

Gramastettner Krapferl

Vereine

  • Im 2008 eröffneten Veranstaltungszentrums Gramaphon sind die Musikschule Gramastetten, sowie der Feuerwehr-Musikverein Gramastetten sowie der Panoramasaal als Veranstaltungssaal untergebracht.

Personen

Bürgermeister

Ehrenbürger

Sonstige

Literatur

Einzelnachweise

  1. Kirche für fünf Religionen in Gramastetten auf ORF-Oberösterreich vom 19. September 2017 abgerufen am 19. September 2017
  2. Prema Kirche abgerufen am 19. September 2017
  3. Herbert Ginterseder: Der Nachtwächter von Gramastetten in den OÖ Nachrichten vom 4. November 2016 abgerufen am 7. Jänner 2017
  4. Struktur des OÖ Landesfeuerwehrverbandes abgerufen am Einstellungsdatum (Die Mitgliederzahl kann variieren und soll nur eine Größenordnung aufzeigen)
  5. Altpfarrer Pater Augustin verstorben abgerufen am 7. Jänner 2018
  6. Viele Termine halten fit von 2002 abgerufen am 7. Jänner 2018
  7. Günther Gielge feierte 80.Geburtstag auf der privaten Seite gramastetten.at von 2004 abgerufen am 26. September 2017
  8. Gramastetten. In: Oesterreichisches Musiklexikon. Online-Ausgabe, Wien 2002 ff., ISBN 3-7001-3077-5; Druckausgabe: Band 2, Verlag der Österreichischen Akademie der Wissenschaften, Wien 2003, ISBN 3-7001-3044-9.
  9. Erfolgreiche Gramastettner Rudersportlerin abgerufen am 26. Juni 2018

Weblinks

 Gramastetten – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien auf Wikimedia Commons