infamous pictures

Aus Regiowiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Die druckbare Version wird nicht mehr unterstützt und kann Darstellungsfehler aufweisen. Bitte aktualisiere deine Browser-Lesezeichen und verwende stattdessen die Standard-Druckfunktion des Browsers.

infamous pictures ist eine Filmproduktionsgesellschaft, die 2010 von Max Hammel und Georg Vogler in Wien gegründet wurde.

Geschichte

Ursprünglich war "infamous" der Name der Salzburger Musikgruppe von Georg Vogler und Jason Jung. Bei den Dreharbeiten zum Kurzfilm Blackstory 2009 hat Georg Max kennen gelernt hat, mit dem er nach einem ersten gemeinsamen Filmprojekt Anfang 2010 infamous pictures gegründet hat.

Die Dokumentation "Main-d'œuvre", initiiert von dem französischen Filmemacher Kollektiv Touch Wood[1], war die erste internationale Koproduktion. Sie hat ihre Premiere 2013[2] auf der Biennale d’art contemporain de Lyon gefeiert.

Filmografie

  • 2012: Cucineros (Ö/IT; Regie: Max Hammel)
  • 2013: Leben am seidenen Haken (Ö; Regie: Max Hammel)
  • 2014: M31 (Ö; Regie: Max Hammel)
  • 2015: The Dojo Part II (Ö/JP/FR; Regie: Max Hammel)
  • 2015: Main-d'œuvre (FR; Regie: Touch Wood)

Weblinks

Einzelnachweise

  1. [1] – , Touch Wood Homepage; abgerufen 22. Mai 2015
  2. [2] – infamous pictures Events, abgerufen: 22. Mai 2015